1,2 Millionen Euro für Umbau des Polizeigebäudes zum Finanzamt


Für den Umbau des ehemaligen Polizeidienstgebäudes in Grafenau, in dem künftig das Finanzamt untergebracht werden soll, haben sich die bereit gestellten Haushaltsmittel von 900 000 Euro auf nunmehr 1 202 000 Euro erhöht. Dies teilt FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann mit. Das Staatliche Bauamt Passau hat die geplanten Maßnahmen bei dem Sonderprogramm 2015 „Energetische Sanierung staatlicher Gebäude“ des Innenministeriums angemeldet. Bei der Maßnahme gehe es um die Erneuerung der Fenster und Außentüren, um die Dämmung gegen unbeheizte Räume, um die Aufdachdämmung und um die Umstellung der Wärmeversorgung von Gas auf Nahwärme. „Wie mir das Staatliche Bauamt Passau mitgeteilt hat, hat die Oberste Baubehörde bereits Ende Dezember 2015 die Maßnahme in das Sonderprogramm aufgenommen und beim Finanzministerium die Zuweisung der erforderlichen Haushaltsmittel erbeten“, so Muthmann.