198 123 Euro Förderung für Bildungs- und Kulturprojekte in Niederbayern


Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat in seiner heutigen Sitzung die Gesamtzuwendungen aus dem Kulturfonds Bayern 2015 im Bereich Bildung und Kultus beschlossen. Wie MdL Alexander Muthmann mitteilt, unterstützt der Freistaat bayernweit Maßnahmen mit insgesamt 692 928 Euro, davon fließen 198 123 Euro nach Niederbayern.
Folgende Maßnahmen werden in Niederbayern gefördert:

• In Deggendorf unterstützt der Freistaat die Maßnahme „Talentförderung Musik“ des Fördervereins Musikschule Deggendorf e.V. mit 8635 Euro (Gesamtkosten: 17 271 Euro)
• Für das Projekt „Straßenmalerei Käse und Speck“ erhält die Stadt Plattling 3000 Euro (Gesamtkosten: 6000 Euro)
• Das Evangelische Bildungswerk Landshut bekommt für die Maßnahme „Willkommen – welcome – Salaam“ 10 200 Euro (Gesamtkosten: 21 700 Euro)
• Die Stadt Hauzenberg erhält für das „Granit-Graphit Symposium“ 12 500 Euro (Gesamtkosten: 25 000 Euro)
• Die Fortsetzung von „ArsXregio“, veranstaltet vom TSV Obernzell e.V., wird mit 17 000 Euro gefördert (Gesamtkosten: 179 518 Euro)
• Europamusicale erhält für die Durchführung von „Musica Sacra“ in Passau, Regen und Straubing 100 000 Euro (Gesamtkosten: 365 482 Euro)
• „Musik und deren Zeitgeschichte“ des Maßnahmenträgers Classic Event Niederbayern e.V. in Passau und Umgebung wird mit 12 450 Euro unterstützt (Gesamtkosten: 24 900 Euro)
• Das „Kulturcamp für Kinder“ des Ostbayerischen Kulturforums e.V. wird mit 34 338 Euro gefördert (Gesamtkosten: 68 677 Euro)