20. Bayerischer Ingenieuretag


Foto: Birgit Gleixner / v.l.Erwin Huber (CSU), Christine Kamm (Grüne), Sebastian Körber (FDP), Alexander Muthmann (Freie Wähler) und Dr. Paul Wengert (SPD) waren sich einig, dass für mehr Transparenz gesorgt werden solle.

Anlässlich des 20. Bayerischen Ingenieuretag fand eine Podiumsdiskussion statt, die sich mit der Frage befasste, wie die Genehmigungsverfahren für Großprojekte schneller und vor allem unter wirksamer Einbeziehung der beteiligten und interessierten Öffentlichkeit stattfinden kann. Muthmann plädierte dabei für die Beibehaltung der Genehmigungsverfahren als solcher, allerdings für eine vorgezogene intensivere Information der Öffentlichkeit über die geplanten Projekte und eine möglichst frühzeitige Beteiligung der interessierten Öffentlichkeit.