Bahn Gotteszell-Viechtach: Antrag auf Probebetrieb vertagt


Der Antrag der FREIEN WÄHLER Landtagsfraktion, einen dreijährigen Probebetrieb auf der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach einzurichten, wurde heute im Wirtschaftsausschuss zurückgestellt. Dies teilt FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann mit, der den Antrag initiiert hatte. „Das Anliegen soll in Zusammenhang mit den Beratungen zum Nachtragshaushalt im März wieder auf die Tagesordnung kommen. Die CSU hätte den Antrag heute in dieser Form abgelehnt. Nachdem aber signalisiert wurde, dass sie unsere Bemühungen unterstützen möchten, werden wir nun noch abwarten müssen.“
Der Antrag der FREIEN WÄHLER sieht vor, den Probebetrieb nach dem Betriebsmodell des gemeinsamen Konzeptes des Landkreises Regen und der Regentalbahn vom 6. November 2012 einzurichten. Um diesen Probebetrieb zu finanzieren, soll ein Sonderposten im bayerischen Staatshaushalt geschaffen werden. In diesem werden die Mittel für die Infrastrukturinvestitionen sowie die notwendigen Betriebskosten bereitgestellt.