Breitbandversorgung und Elektromobilität als Schwerpunktthemen


Grafenau (am) Zum ersten Mal besuchte MdL Alexander Muthmann die Firma Sedlbauer AG in Grafenau, seit Herr Bernhard Wagner als Vorstand verantwortlich ist. Herr Wagner berichtete über die erfreuliche Geschäftsentwicklung und positive Geschäftsdaten. Der Vorstand verwies dabei auch auf die Innovationskraft der Fa. Sedlbauer, die derzeit zusammen mit der Bundeswehruniversität und zwei weiteren niederbayerischen Unternehmen ein staatlich gefördertes Forschungsprojekt durchführt. Ziel ist es einen Transportroboter zu entwickeln, der sich nicht nur mit Hilfe von Induktionsschleifen, sondern letztlich frei in Lager- und Produktionshallen orientiert und bewegt.

Geschäftsführer Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.Ing. univ. Wagner und Stellvertreter, Prokurist Raab wiesen Muthmann auf das große Interesse der Fa. Sedlbauer AG hin, im Rahmen die Pilotprojektes E-Wald zur Entwicklung der Elektromobilität im Bayerischen Wald ihre Leistungen anbieten und einbringen zu können. So stellten die beiden MdL Muthmann die von der Firma Sedlbauer entwickelte elektrische Tankstelle vor (siehe Foto). Diese Tankstelle stößt außerhalb des Bayerischen Waldes auf großes Interesse, während die Firma Sedlbauer bislang für das Projekt E-Wald noch nicht die Gelegenheit hatte, ihr Leistungsspektrum zur präsentieren und anzubieten. MdL Muthmann sagte den beiden Herren zu, sich diesbezüglich bei Prof. Sperber von der FH Deggendorf einzusetzen.

Ein weiteres Thema war die Breitbandversorgung im Gewerbegebiet Reismühle: Nur 4 Mbit/s ist die aktuelle Versorgungsgeschwindigkeit, nach Überzeugung der Firma Sedlbauer für ein zukunftsfähiges Gewerbegebiet viel zu wenig. Auch hier wurde Muthmann gebeten, diesen Mangel bei den Verantwortlichen zur Sprache zu bringen und nach Möglichkeit für eine zügige Verbesserung der Breitbandversorgung einzutreten.