Durch vorausschauendes Handeln finanziell gut aufgestellt


FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann besuchte Gemeinde Aldersbach

Dass eine Gemeinde durch vorausschauendes Handeln finanziell gut aufgestellt sein kann, davon machte sich FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann bei seinem Besuch in Aldersbach ein Bild. Bürgermeister Franz Schwarz erklärte, dass seit seinem Amtsantritt im Jahr 1990 80 Millionen Euro investiert wurden. "Heute ist die Gemeinde schuldenfrei. Die Gewerbesteuer ist gut, die Umlagekraft hoch." Wenn es um die Wasserversorgung, Schulen oder Straßen geht, stünden derzeit keine wichtigen Aufgaben an. "Den rückläufigen Geburtenzahlen kommen wir entgegen, indem Eltern für jedes Kind im Kindergarten einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 50 Euro erhalten." Auch die Betreuungszeit wurde ausgedehnt: "Kinder ab einem halben Jahr können täglich bis 16 Uhr betreut werden", erklärte Schwarz. Und auch wenn es um das Thema Breitbandausbau geht, hat Aldersbach die Nase vorn. "Mit Hilfe des Staatszuschusses und des Landkreises können wir in Kürze das ganze Gemeindegebiet mit Gasfaserkabel erschließen." Energetisch gesehen ist die Gemeinde ebenso auf dem neuesten Stand. "Als Zukunftsprojekt wird eine große Biogasanlage gebaut. Dies ist ein Schritt in Richtung einer autarken Energieversorgung."

Doch nicht nur viele Informationen nahm Muthmann mit nach München, sondern auch Wünsche an die Landespolitik. "In den Kommunen spielt die Musik", sagte Schwarz. "Darum sollte die große Politik manchmal besser auf die Gemeinden hören." Entscheidungen dürften nicht ohne die Meinung der Kommune fallen. "Die Bürgermeister haben das Ohr an der Bevölkerung, darum sind persönliche Gespräche mit den Abgeordneten für uns sehr wichtig." Dass er immer ein offenes Ohr für Probleme und Anregungen hat, erklärte Muthmann und bedankte sich für das offene Gespräch.