Feuerwehr-Fördersätze um 20 Prozent erhöht


Die Kommunen können sich über eine Erhöhung der Feuerwehr-Fördersätze freuen. Dies teilt FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann mit. „Die Verhandlungen zwischen Landes-Feuerwehrverband, kommunalen Spitzenverbänden, Finanzministerium und Rechnungshof zu der Neuregelung sind abgeschlossen.“ Nach den Informationen des Landesfeuerwehrverbandes konnte im Durchschnitt eine Erhöhung um 20 Prozent erreicht werden, sowohl bei Fahrzeugen als auch bei baulichen Maßnahmen wie Schlauchtürmen, Atemschutzwerkstätten und Atemschutzübungsanlagen. Bei verschiedenen Fahrzeugtypen sei eine Förderung von bis zu 40 Prozent durchgesetzt worden. „Besonders erfreulich ist die Nachricht, dass Kommunen in Regionen mit besonderem Handlungsbedarf zusätzlich fünf Prozent mehr Förderung erhalten“, erklärt Muthmann. Die neuen Fördersätze würden nach derzeitigem Stand der Planungen auch für bisher schon ausgesprochene Bewilligungen gelten, für die noch kein Auftrag erteilt worden ist.