FREIE WÄHLER fordern Bestandsgarantie für alle Grundschulstandorte


Die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion fordert mit einem Antrag im Landtag von der Bayerischen Staatsregierung eine Bestandsgarantie für alle Grundschulstandorte. „Wir benötigen entsprechende pädagogische und passgenaue Konzepte für Klein- und Kleinstschulen. Nur so können die Grundschulen vor Ort gestärkt und der Wegzug junger Familien verhindert werden“, sagt MdL Alexander Muthmann.
Derzeit können rechtlich selbstständige Grundschulstandorte mit einer Mindestgröße von insgesamt 26 Schülern in jahrgangskombinierten Klassen bestehen bleiben. Allerdings gibt es über 300 Grundschulen in ganz Bayern, die auf mehrere Häuser verteilt sind. „Gerade über Außenstellen von Grundschulstandorten wird es ermöglicht, dass die Schule am Ort bleibt. Das ist entscheidend für die Attraktivität der Kommunen“, so Muthmann. Ein weiterer wichtiger Vorteil: die Kinder haben kurze Schulwege, was auch die Kosten für die Schülerbeförderungskosten gering hält.
Der Erhalt aller Grundschulstandorte in Bayern sei daher entscheidend, um die ländlichen Räume zu stärken. Muthmann: „Die Staatsregierung soll sich am Beispiel Tirols kundig machen, wie dörfliche Strukturen und Grundschulstandorte verbunden werden können, damit diese Standorte gesichert werden. Ministerpräsident Seehofer hat vergangenes Jahr in seiner Regierungserklärung eine Grundschulbestandsgarantie gegeben. Wir nehmen ihn hier beim Wort!“

Den entsprechenden Antrag gibt es hier als Download: