Ilztalbahn GmbH: Befreiung von Bürgschaft abgelehnt


Die Ilztalbahn GmbH sollte von der Bürgschaft zur Absicherung etwaiger Rückzahlungsansprüche befreit werden. Dies hat FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann zusammen mit seiner Fraktion in einem Antrag gefordert, der heute im Wirtschaftsausschuss des Landtags abgelehnt wurde. „Das ist schade, denn die Befreiung wäre möglich gewesen“, sagt MdL Alexander Muthmann. Ein kleiner Erfolg war durch den Antrag jedoch zu erreichen. „Wir haben die CSU zumindest dazu bewegt, dass Gespräche mit dem zuständigen Wirtschaftsministerium geführt werden. Denn es gibt die Möglichkeit, dass der Freistaat die Kosten für die Bürgschaft übernimmt.“ Auch auf diesem Weg könnte die ITB finanziell entlastet werden. „Dass diese Gespräche in den nächsten Wochen auch stattfinden, das werden wir kontrollieren.“
Die ITB muss jährlich für diese Bürgschaften zirka 32 000 Euro aufbringen. „Das ist Geld, das sie dringend für die Streckenunterhaltung braucht. Denn ab 1. Juni 2014 muss dies die ITB alleine stemmen“, erklärt Muthmann. „Es muss also dringend nach einer Lösung gesucht werden.“