"Kalte Progression leistungsfeindlich und ungerecht"


Statement von MdL Alexander Muthmann zur Meldung „Koalitionsdebatte über Abbau der Kalten Progression nimmt Fahrt auf":
„Die FREIEN WÄHLER setzen sich seit langem für eine Beseitigung der kalten Progression ein, da diese leistungsfeindlich und ungerecht ist. Wenn dieses Problem jetzt in Zeiten von Rekord-Steuereinnahmen nicht angegangen wird, wann dann? So verlieren CDU und CSU ihre Glaubwürdigkeit, wenn sie einerseits im Wahlkampf versprechen, dass es mit ihnen keine Steuererhöhungen gibt und andererseits ein Großteil der Arbeitnehmer von der faktischen Steuererhöhung durch die kalte Progression betroffen ist.“