Kreisel bei Ort: Petition abgelehnt


Die Petition zur Errichtung eines Kreisverkehrs an der B12 bei Freyung - Ort wurde am Donnerstag im Wirtschaftsausschuss des Bayerischen Landtags abgelehnt. Wie MdL Alexander Muthmann mitteilt, haben sich die Abgeordneten der Stellungnahme des Innenministeriums angeschlossen. Darin heißt es, dass „aus Gründen der Verkehrssicherheit und der Verkehrsqualität an dreistreifigen Ausbaustrecken höhengleiche Kreisverkehre nicht vorgesehen sind“. Zum einen würden Verkehrsteilnehmer in diesen Streckenabschnitten nicht mit solchen Knotenpunktformen rechnen, zum anderen würden Fahrzeitgewinne durch verbesserte Überholmöglichkeiten durch Kreisverkehre wieder zunichte gemacht. Die nun gewählte Lösung mit den beiden Ebenen und dem obenliegenden modifizierten Kreisverkehr stellen sowohl für die Nutzer der Bundesstraße 12, der Staatsstraße 2132 als auch für die Bürger in Freyung-Ort die bestmögliche Lösung dar, heißt es in der Stellungnahme weiter.