Muthmann unterschreibt gegen Studiengebühren


MdL Alexander Muthmann beim Eintrag in das Volksbegehren gegen Studiengebühren.

Als einer der ersten hat sich FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann am 17. Januar im Freyunger Rathaus in das Volksbegehren gegen Studiengebühren eingetragen. Zuvor war er früh morgens im Schulzentrum in Grafenau unterwegs und hat dort an Eltern und Schüler zirka 150 Flyer verteilt. „Die Unterschrift eines jeden einzelnen Bürgers ist wichtig“, sagte Muthmann. „Also gehen Sie in Ihre Rathäuser und tragen Sie sich ein.“ Wenn zehn Prozent der Wahlberechtigten in Bayern das Volksbegehren unterzeichnen, werden die Studiengebühren im nachfolgenden Volksentscheid abgeschafft. Gründe gegen Studiengebühren gebe es genug. „Studiengebühren verstärken die soziale Ungerechtigkeit. Die Hochschulfinanzierung ist Sache des Staates, nicht der Studierenden und ihrer Eltern. Und die Finanzierung der Hochschulen kann auch ohne Studiengebühren sichergestellt werden.“ Außerdem finanziert Bayern per Länderfinanzausgleich das gebührenfreie Studium in 14 anderen Bundesländern, denn neben Bayern verlang derzeit nur Niedersachsen Studiengebühren.