News FB


21.05.2014

Auf der Ilztalbahn wird kein Probebetrieb stattfinden. Unsere Fraktion hat gestern bei den Verhandlungen zum Nachtragshaushalt 2013/2014 einen entsprechenden Antrag gestellt. Demnach sollten drei Millionen Euro für Probebetriebe auf Strecken in ganz Bayern zur Verfügung gestellt werden. Die CSU hat unseren Antrag abgelehnt. Auf den betroffenen Strecken, darunter auch die Ilztalbahn, haben die Betreiber nun keine Chance, den Betrieb zu testen. Diese Entscheidung ist bedauerlich und hemmt das Engagement der Ilztalbahn GmbH. Ausnahme ist die Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach. Hier laufen die Planungen zum Probebetrieb.


20.05.2014

G8 in der Kritik: Gymnasiasten brauchen mehr Zeit - Frist für Volksbegehren vom 3. bis 16. Juli...

Unser Volksbegehren zum G9 muss Erfolg haben - darin waren sich bei der Podiumsdiskussion gestern alle Beteiligten einig. Deshalb ist es notwendig, dass vom 3. bis zum 16. Juli knapp eine Million Menschen für unser Volksbegehren unterschreiben. Weitere Infos über die Veranstaltung findet ihr auf meiner Homepage unter:


19.05.2014

"Die Schüler brauchen mehr Zeit zum Lernen" fordert Prof. Michael Piazolo bei der Podiumsdiskussion "G8 - G9: Wie geht es weiter?"


19.05.2014

Nur nochmal zur Erinnerung: Heute findet um 19 Uhr im Kurhaus Nebengebäude in Freyung die Podiumsdiskussion "G8 - G9: Wie geht es weiter" statt. Ich freue mich auf euer Kommen und auf eine spannende Diskussion!


14.05.2014

Die Entscheidung der Staatsregierung, dass die Uni Passau nur drei von 400 Stellen erhält, kann ich so nicht hinnehmen. Ministerpräsident Seehofer hat in seiner Regierungserklärung im vergangenen Herbst die Stärkung aller bayerischen Hochschulen in Forschung, Lehre und Administration versprochen und Bildungszentralismus als einen Irrweg bezeichnet – und nun stärkt er vor allem die Universitäten in den Großstädten. Damit bricht er sein Versprechen. Die Personalausstattung an der Uni Passau ist unterdurchschnittlich, deswegen war eine überdurchschnittliche Personalzuteilung zu erwarten und auch erforderlich. Die Staatsregierung muss dies korrigieren und auf die chronische Unterbesetzung reagieren.


13.05.2014

Das „Forum Bildungspolitik in Bayern“ hat heute zur Eintragung beim G9-Volksbegehren der FREIEN WÄHLER aufgerufen. Diese Unterstützung freut mich sehr. Zu dem Forum zählen 45 Mitgliedsorganisationen. Damit hat sich nun ein weiteres bildungspolitisches Schwergewicht auf unsere Seite gestellt.
Nochmal zur Info: Am Montag, 19. Mai 2014, diskutieren wir um 19 Uhr im Kurhaus Nebengebäude in Freyung über das Thema „G8 – G9: Wie geht es weiter?“. Die Gäste sind Günter Breu, Bezirksvorsitzender Niederbayern des Philologenverbandes, Yvonne Kirschner, stv. Leiterin der Abteilung Schul- und Bildungspolitik des BLLV Niederbayern, Michael Halser, Elternbeiratsvorsitzender des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums Grafenau, Lilian Prent, Schülerin am Gymnasium Freyung, sowie Hans Weber von der DJK Fürsteneck. Jeder, der Interesse hat, ist herzlich eingeladen. Ich freue mich auf euer Kommen!


12.05.2014

Die Caritas ruft heute beim „Tag der Pflege“ dazu auf, die Alten- und Krankenpflegeberufe gesellschaftlich höher anzuerkennen und leistungsgerecht zu bezahlen. Maßstab dürfe dabei nicht ausschließlich die Kassenlage sein. Vielmehr stünden die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen sowie der Mitarbeiter in der Pflege im Vordergrund, heißt es in einer Stellungnahme der Caritas. Im Vorfeld zum „Tag der Pflege“ habe ich im Caritas-Seniorenheim St. Gisela in Waldkirchen gearbeitet. Einen Nachmittag lang war ich im Rahmen der „Aktion Rollentausch“ bei den Senioren im Einsatz und habe unter anderem Kaffee ausgeschenkt und Kuchen verteilt. Vielen Dank für die netten Gespräche und die vielen Informationen.


09.05.2014

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) stellt sich als erste große Bildungsorganisation hinter das Volksbegehren der Freien Wähler für die Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium. „Wer das G 8 in seiner jetzigen Form
ablehnt, sollte unbedingt beim Volksbegehren unterschreiben“, appellierte der BLLV-Landesvorstand an seine mehr als 50 000 Mitglieder. Wir Freien Wähler begrüßen die Unterstützung des BLLV und sind uns sicher, dass das am 3. Juli startende Volksbegehren erfolgreich sein wird. Gleichzeitig rufen wir die weiteren Bildungsverbände auf, es dem BLLV gleichzutun und sich unserem Volksbegehren anzuschließen.


08.05.2014

Beim Knotenpunkt Waldkirchen gibt es noch keine Lösungsansätze. Ich habe eine entsprechende Anfrage zum Plenum gestellt. Laut Staatsminister Joachim Herrmann bestand der erste Teil des Gutachtens aus der Verkehrsanalyse, die im Dezember 2013 veröffentlicht wurde. Derzeit würden Gutachter am zweiten Teil, der Untersuchung von Lösungsmöglichkeiten, arbeiten. Dazu zählt auch die Bewertung eines Kreisverkehrs. Meiner Meinung nach dauert dieser Vorgang zu lange. Der erste Antrag der FREIEN WÄHLER im Landtag, in dem der Bau eines Kreisverkehrs gefordert wurde, liegt ein Jahr zurück. Und noch immer ist nichts geschehen. Die Staatsregierung muss nun schnell Vorschläge liefern, damit die Verkehrssituation am Knotenpunkt endlich entspannt werden kann – am besten durch einen Kreisverkehr.


08.05.2014

Fraktionszeitung thematisiert Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 | www.alexander-muthmann.de

Die neue Fraktionszeitung der FREIEN WÄHLER ist da. Den Download gibt es auf meiner Homepage unter

Seiten