News FB


07.02.2013

MdL Muthmann kritisiert zwei Wahltermine – Für Bürger nicht vermittelbar

„Jede Wahl kostet 15 Millionen Euro“

Nachdem sich nun auch Hessen dafür entschieden hat, die Landtagswahlen am selben Tag wie die Bundestagswahlen abzuhalten, fordert MdL Alexander Muthmann, stellvertretender Fraktionssprecher der FREIEN WÄHLER, die Staatsregierung noch einmal auf, den bisherigen Termin zu überdenken. Kritik hat bereits schon die Bayern SPD geäußert und die hohen Kosten von zwei Wahlen ins Spiel gebracht. Muthmann legt nun Zahlen auf den Tisch. „Jede Wahl in Bayern kostet 15 Millionen Euro. In der Grenzregion kommen die Bürgermeister grad so über die Runden, schaffen nur mit großen Anstrengungen ihre Pflichtaufgaben – und die Regierung leistet sich zwei Wahlen. Das ist doch nicht mehr vermittelbar.“ Außerdem könne man nicht vom Wähler verlangen, innerhalb von acht Tagen zweimal wählen zu gehen. „Das steigert die Politikverdrossenheit – und das alles nur aus taktischem Wahlkalkül der CSU.“ Muthmann gibt außerdem zu bedenken, dass man bei zwei Wahl-terminen die Wahlhelfer, die das ehrenamtlich machen, strapaziert. „Es gibt nichts, was für zwei Wahltermine spricht. Die Hessen haben das verstanden und sind vernünftiger als unsere Staatsregierung.“ Nach derzeitigen Planungen soll die Bundestagswahl am 22. September, die Landtagswahl in Bayern am 15. September stattfinden.


07.02.2013

Wer will mit zum Politischen Aschermittwoch Deggendorf?

Freie Wähler bieten Mitfahrgelegenheit im Bus an

Die Freien Wähler laden zum Politischen Aschermittwoch in die Deggendorfer Stadthalle ein. Bei genügender Teilnehmerzahl wird ein Bus zur Mitfahrt eingesetzt. Zusteigemöglichkeiten sind in Waldkirchen, Freyung und Grafenau.

Das Programm sieht nach der Begrüßung von Bezirksvorsitzendem Heinrich Schmidt Grußworte der Vize-Landesvorsitzenden Marion Hälsig und des Landesvorsitzenden der Jungen Freien Wähler Christian Hanika vor. Gespannt darf man auf den Auftritt des designierten Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl Stefan Werhahn und natürlich des Bundes- und Landesvorsitzenden Hubert Aiwanger sein. Beginn der Veranstaltung am 13. Februar ist um 10 Uhr.

Der Kreisvorsitzende Alexander Muthmann bittet bis Montag, 11.02.2013, möglichst viele Mitglieder um Anmeldung zu dieser Fahrt unter 0170/7303584. Die genauen Abfahrtszeiten an den Zusteigemöglichkeiten werden rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben.


05.02.2013

http://www.alexander-muthmann.de/sites/default/files/%C3%9Cbersicht-Gemeinden-Volksbegehren-05.02.20

Ein tolles Ergebnis: Beim Volksbegehren gegen Studiengebühren blieben nur vier Gemeinden im Landkreis FRG unter zehn Prozent. Alle anderen kamen darüber. Spitzenreiter ist Ringelai mit 18,16 Prozent. Daumen hoch!
Die Übersicht aller Gemeinden gibt es unter http://www.alexander-muthmann.de/sites/default/files/%C3%9Cbersicht-Geme...


05.02.2013

"Sexy" heißt die Haarspraydose, die bei der Firma Linhardt in Viechtach produziert wird. Bei der Endkontrolle durch Geschäftsführer Christian Schubert war ich dabei. Auch die Gespräche mit den Mitarbeitern waren sehr interessant. Mein Fazit: Eine tolle Firma - ein Leuchtturm in der Region mit mehr als 600 Mitarbeitern.


04.02.2013

Ich bin heute im Landkreis Regen unterwegs. Nach einem Besuch bei der Polizei in Regen ging es weiter zur Polizeiinspektion Viechtach. Dort sprach ich mit Rudolf Schmucker, Leiter der PI Viechtach (Mitte), und seinem Stellvertreter Andreas Polke (rechts). Jetzt geht es dann weiter zur Firma Linhardt. Auch hier freu ich mich auf interessante Gespräche.


03.02.2013

Der heutige Thermenmarathon in Bad Füssing fand bei windigen, aber ansonsten guten Bedingungen statt. Ich bin einen Halbmarathon entspannt in 1:58,04 Std gelaufen.


01.02.2013

Eine überaus verdiente Ehrung für 50 Jahre Feuerwehrdienst in herausragenden Funktionen: Max Gassner wird Ehrenkreisbrandinspektor


01.02.2013

Strohballen zum Trockenlegen...


01.02.2013

Das diesjährige Elefantentreffen in Loh bei Thurmansbang leidet unter dem Schmuddelwetter. Ein Besuch lohnt trotzdem! Man(n) begegnet interessanten Menschen und Maschinen.


31.01.2013

Vielen Dank an alle die in ihre Rathäuser gegangen sind: 1,35 Millionen Menschen und damit 14,4 Prozent aller bayerischen Wahlberechtigten haben sich in das Volksbegehren gegen Studiengebühren eingetragen. Jetzt werden sie endlich abgeschafft! Im Landkreis Freyung-Grafenau waren es laut Landesamt für Statistik 13,6 Prozent, in Regen 11,9 Prozent, im Landkreis Passau 11,2 Prozent und in der Stadt Passau 13 Prozent (Stand 31. Januar, 12.53 Uhr).

Seiten