FREIE WÄHLER unterstützen Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“


München (nh). Die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion unterstützt die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs ADFC und sattelt jetzt um. Heute hat der Landesgeschäftsführer des ADFC Bayern, Markus Schildhauer, den Abgeordneten der FREIEN WÄHLER die ersten beiden fraktionseigenen Fährräder überreicht. Günther Felbinger, MdL und sportpolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, freut sich über seine neuen Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung: „Leider kommt bei den meisten Menschen im Arbeitsalltag der Sport viel zu kurz. Auch für uns Abgeordnete ist die Aktion deshalb ideal - wir werden jetzt Termine in der Münchner Innenstadt öfter einmal mit dem Fahrrad wahrnehmen."

Die Idee, Arbeitnehmer dazu zu motivieren, mit dem Weg zur Arbeit gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit und die Umwelt zu tun, findet auch die volle Unterstützung von Dr. Karl Vetter, MdL und gesundheitspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion: „Mäßiger, dafür aber regelmäßiger Sport ist ideal, um Kreislauferkrankungen vorzubeugen. So können die Arbeitnehmer ihr Fitnessprogramm am einfachsten in den Tagesablauf integrieren."

Auch für Unternehmen gebe es gute Gründe, sich an der Initiative zu beteiligen, so Alexander Muthmann, MdL und wirtschaftspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion: „Die Aktion gibt es jetzt seit elf Jahren. Untersuchungen der Krankenkassen belegen, dass die Krankenstände bei den teilnehmenden Firmen deutlich gesunken sind." Arbeitszufriedenheit und dadurch auch die Produktivität seien nachweislich gestiegen. Muthmann abschließend: „Unsere neuen Fraktions-Räder sind mit zwei Handgriffen zusammenklappbar und lassen sich auf diese Weise problemlos in öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen. Gerade in Ballungsräumen werden mit der Energiewende und steigenden Spritpreisen solche ‚kombinierten Mobilitätsmodelle‘ zunehmen. - Ein weiterer Grund für die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, diese Aktion zu unterstützen