Besuch bei Bürgermeister Haller: Tourismus hat in Bodenmais besonderen Stellenwert

Über den besonderen Stellenwert des Tourismus in der Gemeinde diskutierte MdL Alexander Muthmann mit Joachim Haller, dem Bürgermeister von Bodenmais. Laut Haller sei die Aufgabe an eine Tourismus GmbH übertragen worden, die zu 60 Prozent der Gemeinde und zu 40 Prozent dem Förderverein Bodenmaiser Wirtschaft und Tourismus gehöre. „Die Übertragung und damit die Privatisierung der touristischen Aufgabe hat sich sehr bewährt“, so Haller. „Die GmbH erhält pro Jahr ein Budget von 1,2 Millionen Euro.“ Alle sechs Wochen finden Aufsichtsratssitzungen statt, in denen die aktuellen Entwicklungen besprochen werden. Zuständig sei die GmbH nur für Bodenmais. Ein innovativer Bereich sei die AktivCard Bayerischer Wald, die über 130 verschiedene Inklusivangebote für die Gäste anbiete, wie zum Beispiel die Benutzung von Skiliften oder der Besuch von Museen. Über 250 Vermietungsbetriebe im Bayerischen Wald, davon 166 Vermieter in Bodenmais, nehmen an diesem System bereits teil, so Haller. Überörtlich haben die sieben Gemeinden Arnbruck, Arrach, Böbrach, Drachselsried, Lam, Lohberg und Bodenmais eine Messebeteiligungs-Gruppe gebildet. „Die Kommunen teilen sich die Kosten der Messeauftritte.“ Laut Haller sei dieser Zusammenschluss lukrativ. „Mit dieser Summe kann man als Einzelgemeinde auf keiner Messe auftreten.“ Weitere Themen bei dem Erfahrungsaustausch waren die finanzielle Situation der Gemeinde sowie der Breitbandausbau. Am Ende des Gesprächs besichtigte Muthmann noch die Räume der Tourismus-GmbH und zeigte sich begeistert von dem modernen und kundenfreundlichen Zentrum.