Diese Straßen sollen in FRG, Regen und Passau ausgebaut werden


Welche Autobahnen und Bundesstraßen müssen ausgebaut werden? Zu diesem Thema hat das Bayerische Innenministerium eine Liste vorgestellt, die alle Straßenprojekte in Bayern enthält, die für die Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans im Jahr 2015 vorgeschlagen werden. Dies teilt FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann mit. Im Landkreis Freyung-Grafenau sind folgende Projekte in der Liste verzeichnet: Der Neubau der Ortsumfahrung der B 85 bei Eberhardsreut/Gumpenreit, eine Verlegung der B 85 bei Saldenburg sowie der Neubau der B 533 zwischen Grafenau und Hohenau. Im Landkreis Passau sind folgende Projekte geplant: Bei der B 388 der Neubau der Ortsumfahrungen Wegscheid, Obernzell und Untergrießbach sowie die Nord-Ostumfahrung Passau. Im Landkreis Regen sind folgende Projekte geplant: Bei der B 11 der Neubau der Ortsumfahrungen Bayerisch-Eisenstein und Ruhmannsfelden sowie die Verlegung bei Schweinhütt.
„Die erwarteten Projekte sind drin“, sagt Alexander Muthmann, der im selben Atemzug die Ausstattung der Finanzmittel beim Straßenbau kritisiert. „Wegen der chronischen Unterfinanzierung der Verkehrsprojekte wurde in der laufenden Periode des Bundesverkehrswegeplanes nur zirka die Hälfte der in der ersten Dringlichkeit enthaltenen Projekte realisiert.“ Wenn die Finanzausstattung im Bundeshaushalt nicht wesentlich verbessert werde, würden sich die Projekte erheblich in die Länge ziehen. Kritik übt Muthmann ebenso an der Tatsache, dass vom Ausbau der B 12 von Passau in Richtung Freyung keine Rede ist. „Das stellt eine Absage an einen vierspurigen Ausbau dar.“
Die Liste der Projekte ist im Internet unter http://www.innenministerium.bayern.de/bauen/strassenbau/veroeffentlichun... abrufbar. Bürger können bis zum 14. Dezember bei der Obersten Baubehörde dazu Stellung beziehen (bvwp2015@stmi.bayern.de).