„Wir haben den Studiengebühren ein Ende bereitet"


Das Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren war ein voller Erfolg. In Bayern haben nach ersten Schnellmeldungen 14,4 Prozent der Bürger dafür unterschrieben (Stand 31. Januar, 13 Uhr). Die Studiengebühren können nun per Volksentscheid abgeschafft werden, wenn der Landtag dies nicht noch zuvor selbst tut. Dieser Erfolg resultiere aus dem Engagement der FREIEN WÄHLER und ihren Bündnispartnern. „Wir haben den Studiengebühren ein Ende bereitet", sagt FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann. Zufrieden ist er auch mit dem Ergebnis im Landkreis Freyung-Grafenau. 13,6 Prozent der Bürger haben für eine Abschaffung gestimmt. Damit liegt FRG in Niederbayern (12,7 Prozent) weit vorne. Im Landkreis Regen unterschrieben 11,9 Prozent gegen Studiengebühren, in der Stadt Passau 13 Prozent und im Landkreis Passau 11,2 Prozent.
Auf diesem Weg bedankt sich Muthmann noch einmal bei den vielen Bürgern, die gegen Studiengebühren unterschrieben haben, sowie bei den vielen Helfern, die in den vergangenen Wochen für das Volksbegehren geworben haben. „Wir haben in den Landkreisen FRG und Regen an den Schulzentren Flyer verteilt, zahlreiche Infostände organisiert und die Bürger informiert. Vielen Dank an alle für Eure Hilfe." Ein nächster wichtiger Schritt im Bildungsbereich ist die finanzielle Entlastung der Meisterausbildung. „Berufliche und akademische Bildung sind bildungspolitisch gleichwertig zu behandeln."