Kreisel für Waldkirchen: CSU ist im Tollhaus


Mit „völligem Unverständnis“ hat FREIE WÄHLER MdL Alexander Muthmann auf die Nachricht reagiert, dass die Machbarkeit des Kreisels in Waldkirchen nun doch geprüft wird. In einem Artikel der PNP teilte Minister Helmut Brunner mit, dass Staatssekretär Gerhard Eck zu seinem Versprechen steht und die technische und finanzielle Machbarkeit eines Kreisverkehrs geprüft wird. „Gerhard Eck und auch Minister Joachim Herrmann haben aber bei der Plenarsitzung vor wenigen Tagen beide gegen die Prüfung gestimmt“, so Muthmann. „Wenn Eck der Bevölkerung nun doch wieder Hoffnungen macht, ist das völlig unglaubwürdig. Die CSU befindet sich derzeit im Tollhaus.“ Im Wirtschaftsausschuss wurde der Antrag der FREIEN WÄHLER auf eine Machbarkeitsüberprüfung abgelehnt, im Haushaltsausschuss fiel ein einstimmiger Beschluss dafür. „Danach folgte die Ablehnung durch CSU und FDP im Plenum. Und nun soll die Prüfung doch wieder stattfinden. Das Gesamtverhalten der CSU ist eine Zumutung für die Bevölkerung. Sie handeln völlig ziel- und orientierungslos und halten die Bürger zum Narren. Dafür kann man beim besten Willen kein Verständnis mehr aufbringen.“