Schülerfragen an einen Politiker - Interview mit MdL Muthmann in der "Vejda-Post"


Sabrina Probst im Interview mit dem Abgeordneten Alexander Muthmann.

Freyung/Viechtach. Wie sehen SchülerInnen einen Politiker, was interessiert Jugendliche an ihm? - Sabrina Probst aus der Klasse 8e der Staatlichen Realschule in Viechtach hat im Mai 2018 den Landtagsabgeordneten Alexander Muthmann für die online-Schülerzeitung "Vejda-Post" interviewt. Der Artikel ist in der neuesten Ausgabe erschienen und gibt Einblicke in ein Politikerleben. Muthmann präsentiert sich auf Fragen der Schülerzeitungs-Redakteurin auch von einer sehr persönlichen Seite, berichtet von Erfolgen, aber ebenso von schmerzlichen Niederlagen. Den Politikerberuf hält der gelernte Jurist für spannend, weil es darum gehe, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Gleichwertige Lebensbedingungen im ganzen Land bezeichnete er als drängendes Anliegen. Auch wenn er gerne und viel arbeite, sei es ihm wichtig, Zeit für Familie, Freunde und für Sport zu haben. Vier Stunden Schlaf, mit denen Bundeskanzlerin Angela Merkel angeblich auskommt, reichen Alexander Muthmann nicht, verriet er Sabrina Probst. Sechs bis sieben Stunden pro Nacht sollten es schon sein, um leistungsfähig zu bleiben. Dabei helfe ihm auch Powernapping: zehn Minuten Mittagsschlaf auf der Couch, wenn es terminlich möglich ist. Den Jugendlichen legte Muthmann ans Herz, nach neuen Perspektiven zu suchen, wenn sich bestimmte Pläne nicht verwirklichen lassen. Man solle vom Leben nicht erwarten, dass man alles erreiche, was man sich wünsche und deshalb stets offen sein für einen "Plan B."